Workshop

Metriken: Unverzichtbare Werkzeuge für Testmanager

Lernziele/Nutzen

Nach dem Seminar kennen Sie die standard- und testbezogenen Metriken. Sie wissen mit welchen Methoden Sie geeignete Kennzahlen für den Softwaretest definieren, verfolgen und bewerten können. In der Praxis können Sie Metriken für Ihr Berichtswesen und zur Verbesserung der Testprozesse einsetzen.

Beschreibung

Die Planung und Steuerung von Testprojekten sind ohne das Messen und Bewerten der zugehörigen Aktivitäten für Testmanager nicht zu realisieren. Der Erfolg und die Qualität der Abläufe hängen in hohem Maß von der geeigneten Definition und Interpretation relevanter Metriken ab.
Zur Beurteilung des Testfortschritts bzw. der Testüberdeckung benötigen die Verantwortlichen aussagekräftige Metriken. Gleiches gilt für die Bewertung der erreichten Qualität. Sowohl die Auswahl der Kennzahlen als auch die Kombination der Anwendung für die verschiedenen Testphasen und Zwecke sind nicht trivial und für das Gesamtergebnis von entscheidender Bedeutung.
Auch für die Erstellung von Statusberichten und als Information für das Management bilden Metriken eine unverzichtbare Basis. Nutzbringend lassen sich Metriken darüber hinaus zur Verbesserung des Testprozesses einsetzen.

Inhalt
  • Quality Improvement Paradigm (QIP)
  • Standardmetriken
  • Temporäre Metriken
  • Metriken und Messungen im Softwarelebenszyklus
  • Welche Metrik zu welchem Zweck?
  • Praxisbeispiele
Zielgruppe

Besonders nützlich für Testmanager, IT- und Projektmanager oder QS-, QM- und Testverantwortliche.

Voraussetzungen

Grundlagen im Testmanagement.

Contact

Marlene Schmitt

T+49 6233 73778-170

Contact

Alisha Bülow

T+49 6233 73778-173

Schulungsbroschüre

Trainer

Maud Schlich

Termine
von / bis Ort Preis  
Termin: noch offen Ort: Frankenthal Preis: 990,00€ (zzgl. ges. MwSt.)

* = Pflichtfeld