Tag der offenen Tür bei EXCO gut besucht

Alternativer Text

Live-Präsentationen und Mitmach-Aktionen: Entwicklung zum Anfassen und viele Möglichkeiten, Technik hautnah zu erleben.

Am Samstag, dem 11. Oktober 2014 hatte ein gemischtes Publikum aus Technikinteressierten, Industriepartnern, Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie Frankenthaler Einwohnern die Gelegenheit auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der vielfältigen technischen Entwicklungsarbeit mitgenommen zu werden.

 

Besucher konnten hautnah erleben, was Qualitätssicherung, Softwareentwicklung und Automatisierung in hochtechnologischen Bereichen leisten.

In zahlreichen Technik- und Chemiepräsentationen zeigten EXCO-Entwickler und -Ingenieure, womit sie sich täglich beschäftigen und das auch an ganz einfachen Aufbauten. So machte ein Modelleisenbahnaufbau deutlich, was die Steuerung einer Märklin-Lok und einer Prüfanlage für medizintechnische Geräte gemeinsam haben. Die Frage, warum Geräte und Software überhaupt getestet und geprüft werden müssen, ist zum Beispiel für die 6 Millionen Diabetiker in Deutschland lebenswichtig. Denn diese messen mehrmals täglich ihre Blutzuckerwerte mit medizintechnischen Geräten, in denen ganz spezifisches Knowhow steckt. Damit die Messergebnisse stimmen, arbeiten EXCO-Experten tagtäglich an der Entwicklung von diesen und anderen komplexen Geräten mit.

Als Anbieter von Qualifizierungs- und Validierungsleistungen für die Medizintechnik und Diagnostik gehört EXCO zu den Marktführern in Deutschland und übernimmt alle erforderlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen bei der Entwicklung von Software, Prozessen, Systemen und Analytikmethoden.

Go back